Close
ICRON will be a Silver Exhibitor at the upcoming Gartner Supply Chain Executive Conference 2019 on 17th-19th June 2019 in Barcelona, Spain. Click here to find out more.

Flugzeugbau

Im Flugzeugbau wird ein Wachstum bei der Jahresproduktion von 4.930 Flugzeugen im Jahr 2016 auf 5.066 im Jahr 2025 erwartet. Insgesamt werden in der Branche in zehn Jahren über 52.000 Flugzeuge gebaut. Das Produktionsvolumen wird auf fast 2.000 Mia. US-Dollar geschätzt, ein Wachstum von 186 Mia. im Jahr 2016 auf 197 Mia. im Jahr 2025.

Die Informationen, Zahlen und Grafiken in diesem Artikel illustrieren, wer zurzeit Flugzeuge baut und wer dies in zehn Jahren noch tun wird. Die Zahlen beschränken sich auf den Lieferwert. Der Fußabdruck insgesamt, der ungefähr zwei- bis dreimal über dem Gesamtwert ausgelieferter Maschinen liegt, wird nicht berücksichtigt. Auch Betriebskosten sind ausgenommen.

Forschung, Entwicklung, Test und Evaluation (RDT&E) und der generell lukrativere After-Market-Support inklusive Upgrades wird auf einen Wert von 200 % der jährlich gebauten Flugzeuge geschätzt. Bei einem Wert des Flugzeugbaumarktes von 180 bis 210 Mia. US-Dollar pro Jahr dürfte der Gesamtbeitrag der Flugzeugbaubranche zur Weltwirtschaft bei geschätzten 700 bis 900 Mia. US-Dollar pro Jahr liegen. In diesen Zahlen sind die unzähligen damit zusammenhängenden Branchen, wie Fluggesellschaften, Flugverkehrskontrolle und Support-Services von Militärflughäfen, nicht eingerechnet.

Zahlen und Fakten der Branche:

  • Die Luftfahrtbranche ist nach wie vor der gesündeste Zweig der Weltwirtschaft. Nach einem kurzen Einbruch im Jahr 2010 ist die Zahl der Flugzeuglieferungen wieder auf ihrem jahrzehntelangen Wachstumstrend angelangt. Sowohl der Markt für die zivile als auch für die militärische Luftfahrt dürfte bis zum Ende des Jahrzehnts gewachsen sein. Während eine Handvoll Subsegmente und Sparten schwach bleiben, werden Unternehmen, die in mehreren Sparten tätig sind, weiterhin mäßig wachsen.
  • Unserer Einschätzung nach werden zwischen 2016 und 2025 52.673 Düsenflugzeuge im Wert von 1,999 Billionen US-Dollar produziert. Der militärische Marktanteil umfasst 484,5 Mia. US-Dollar, während der zivile Marktanteil 1,45 Billionen US-Dollar ausmacht.
  • Unbemannte Flugzeuge, Flugzeuge ohne Düsenantrieb, Wartung, Überholung, Aufrüstung und Forschung sind nicht in diesen Zahlen enthalten. Würde man diese Einkünfte, inklusive der Aggregat-Einkünfte von der weiter gefassten Flugzeugbaubranche, dennoch berücksichtigen, würde der Marktwert in der Weltwirtschaft in den kommenden zehn Jahren bei einem Wert von über 8 Billionen US-Dollar liegen. Im Vergleich zu den vergangenen zehn Jahren entspräche dies einem Wachstum von fast 40 %.

DUNKLE WOLKEN AM HORIZONT

Die weltweite Flugzeugbaubranche wächst noch immer. Das ist die gute Nachricht. Die schlechte Nachricht lautet jedoch, dass sich das Wachstum der Branche 2016 signifikant verringert hat. Inzwischen ist das eher stockende Wachstum, das noch vorhanden ist, von mehreren aufkommenden makroökonomischen Trends bedroht. Zunächst einmal hat sich gezeigt, dass die vorrangigen und hochfliegenden Produktionsziele von Jetlinern jenseits der wirtschaftlichen Realität liegen.

Mehrere Marktsegmente sind bereits betroffen. Das Ergebnis war eine schwache Wachstumsrate von 2 % für 2015 im Vergleich zu 2014, gemessen im Lieferwert. Im Vergleich dazu betrug in den Jahren 2010-2014 die kumulierte jährliche Wachstumsrate (CAGR) der Branche 7,1 %.

Der zweite Problemfaktor sind die niedrigen Energiepreise. Bei niedrigen Energiepreisen fehlt für Fluggesellschaften der Anreiz, ihre älteren Maschinen zu ersetzen. Im vergangenen Jahr wurden beunruhigende 38 % weniger Flugzeuge ausrangiert. Billiges Öl und andere Rohstoffe senken außerdem die Nachfrage nach der Erschließung von Ölfeldern und nach Helikoptern zur Unterstützung dafür.

Karriere

ICRON, einer der innovativsten globalen Anbieter von Advanced Planning & Scheduling- und Supply Chain Optimization-Lösungen für Fertigungs-, Vertriebs- und Dienstleistungsunternehmen, ist stets auf der Suche nach dem "Besonderen”.

Bewirb dich und beginne heute deine neue Wissensreise!